Workout krafttraining

A Girls Best Friend – Krafttraining für Frauen

In der vergangenen Zeit habe ich, zugegebener Maßen, das Krafttraining etwas vernachlässigt. Nicht, weil ich keinen Spaß mehr daran hatte, sondern weil es auch mich im Frühjahr/Sommer eher an die frische Luft zum Joggen in den Park, als ins stickige Fitnessstudio zieht. Natürlich ist jegliche Form der Bewegung im Freien eine gute Möglichkeit sich fit zu halten. Jedoch gibt es ziemlich gute Gründe auch Gewichte ins Workout mit einzubeziehen. Immer noch hält sich hartnäckig das Gerücht, dass uns Frauen Krafttraining zum Hulk Hogan mutieren lässt und wir unsere feminine Form dadurch verlieren, weil wir Muskeln aufbauen. Daher lassen besonders oft Frauen die Gewichte links liegen und widmen sich meist dem Cardiotraining.

Mythos vs. Wirklichkeit Krafttraining

Tatsache ist jedoch, dass allein das Training mit Gewichten aus uns keinen Superman mit stahlharter Brust macht. Naturgemäß besitzen wir Frauen nämlich gar nicht den Anteil anaboler Hormone wie z.B. Testosteron, um solche Muskelmassen aufzubauen. Um dies zu erreichen, müsste man schon zum Extrem-Bodybuilding übergehen und mit Protein-sowie Nahrungsergänzungsmitteln intensiv nachhelfen, um dies zu erreichen.

Hier also nun 4 verdammt gute Gründe, warum auch Mädels ein wenig Gewichte stemmen sollten:

Krafttraining verbessert deinen Fettstoffwechsel nachhaltig

Ich bin auch ein Fan von Cardiotraining aber wenn man zusätzlich einige Tage Krafteinheiten in sein Workout integriert, so wird nachweislich die Fettverbrennung langfristig erhöht. Dieser Effekt ist sogar größer als beim Cardiotraining. Im Gegensatz zum Fettgewebe sind Muskeln, nämlich kleine Kraftwerke. Auch wenn wir schlafen oder uns nicht bewegen – dieses sogenannte stoffelwechselaktive Gewebe verbrennt immer Kalorien. Heißt: Mehr Muskeln – mehr Kalorien die verbrannt werden und somit ein erhöhter Grundumsatz.

Krafttraining hält dich gesund

Dabei verbessert es nicht nur deine Blutzuckerwerte und beugt so Diabetes vor, sondern stärkt zusätzlich die Knochen. Im Körper existieren zwei Arten von Muskeln: rote & weiße. Menschen die mehr Ausdauertraining betreiben, besitzen mehr rote. Menschen die dagegen mehr Krafttraining betreiben, haben einen höheren Anteil an weißen, welche einen regulierenden Einfluss auf unsere Blutzuckerwerte haben. Darüber hinaus, fördert nachhaltiges Krafttraining die Regeneration unserer Knochenstruktur und hat so einen positiven Effekt.

Krafttraining verbessert deine Körperhaltung

Dies ist nicht nur der Fall, weil du im besten Fall auch ein Rückentraining betreibst, sondern auch, weil sich Krafttraining positiv auf unsere Psyche auswirkt. Es baut nämlich Stress ab, erzeugt ein Gefühl der Zufriedenheit und mehr Selbstbewusstsein. Wir fühlen uns stärker & fitter, eben wie Wonder Woman. 😆

Krafttraining ist sexy

Ein runder & knackiger Po, eine schlanke Taille und eine straffe Silhouette – alles Attribute von Attraktivität, welche (leider) nicht vom Himmel fallen. Und welche eben auch zeigen, dass Krafttraining sehr wohl auch unsere femininen Züge betonen kann. Durch zielgerichtetes Training kann so jegliche Körperpartie „optimiert“ werden und sogar Cellulite ist Schnee von gestern.

Krafttraining Frau Workout

XOXO

 

This Article Has 8 Comments
  1. Vanessa sagt:

    Super Blogpost! Stimme dir auf jeden Fall zu, auch wenn es mir da genauso geht im Frühjahr bin ich auch echt immer lieber draußen unterwegs. Aber da macht es eindeutig die Mischung aus Krafttraining und Cardio 🙂 Echt toller Post :*

  2. Mia sagt:

    Toller Bericht und so wahr! Obwohl ich viel lieber Kardio mache, muss ich mich ab und zu auch überwinden das Krafttraining durchzuziehen. Danke für deine motivierenden Tipps!

  3. Catharina sagt:

    Geilomania Super toll geschrieben ! Hulk Hogen Krafttraining macht extrem viel Spaß finde ich – ich liebe es. Joggen „halte ich nur aus“ wenn ich zwischendurch HIIT Einheiten für den Booty und Co durchführen kann (wie die Übungen in meinem Download Trainingsplan). Wer als Frau auf Krafttraining verzichtet, braucht sich nicht wundern, warum er zickig und depressiv wird. Einen besseren Serotin-Booster gibt’s nicht. Also eine Sache vielleicht noch Aber die wäre FSK 18! Schöne Woche Liebes….. Cathi

  4. Kristina_herli sagt:

    Du hast recht mit dem was du sagst. Viel zu viele Mädels haben Angst zu trainieren weil sie denken, sie sehen dann aus wie Hulk.

  5. Dilan sagt:

    Super Tipps und es ist wirklich so, viele Frauen haben Angst davor aber es ist einfach so hilfreich und ein muss meiner Meinung nach. Krafttraining hilft einem noch Fitter zu sein. Für mich ist es einfach ein muss.
    Super Beitrag und sehr motivierend

  6. Patricia sagt:

    echt cooler Look! So ist man gleich motiviert Sport zu treiben

  7. Adita sagt:

    Super Beitrag ! Viele Mädels haben wirklich Angst vorm Krafttraining und wissen einfach nicht Bescheid ! Du hast wirklich alles super erklärt und dein Beitrag motiviert einen

  8. Hanna sagt:

    Super post! Stimmt schon dass man als Frau vor dem Gewichte Training bisschen Respekt hat, aber deine Tips sind klasse! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*